#UniteWithLight! OSRAM Continental sagt „Danke“ an alle Helfer in der Corona Krise

#UniteWithLight! OSRAM Continental sagt „Danke“ an alle Helfer in der Corona Krise

Am 24. April haben sich die Stadt München, OSRAM, OSRAM Continental, IBM, Microsoft, das BMW-Museum und viele andere Unternehmen sowie Menschen aus der ganzen Stadt zusammengetan, um eine Botschaft der Hoffnung und des Zusammenhalts im Kampf gegen Covid-19 zu senden, indem sie den Nachthimmel zum Leuchten gebracht haben. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir dieses einzigartige Event unterstützen konnten, um all denjenigen Danke zu sagen, die einen Unterschied bewirken!

Ein Zeichen zu setzen, ist dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern aber nicht nur durch Gesten wichtig: OSRAM Continental unterstützt seit dem Ausbruch der Pandemie in Europa regionale Krankenhäuser in Deutschland und Rumänien durch die Produktion von Schutzvisieren. Am Standort Iasi startete dazu Anfang März ein Pilot, mithilfe von werkseigenen 3D Druckern Schutzmasken und Schutzvisiere für medizinische Brillen zu produzieren. Die Idee, die aus einer regionalen Mitarbeiterinitiative entstand, wurde von weiteren Mitarbeiten aus Rumänien und Deutschland aufgegriffen und auch der Standort Herbrechtingen funktionierte private Drucker und Werksgeräte kurzfristig für die Produktion von Visieren um.

Bisher wurden schon über 800 Visiere gespendet, die von Kliniken in Rumänien und Deutschland zum Schutz der Mitarbeiter eingesetzt werden. Aktuell produziert OSRAM Continental auf Anfrage der Stadt München weitere 2.000 Visiere, um zusätzlich deren Katastrophenschutz zu unterstützen. Die ersten 500, hierfür am Standort Herbrechtingen produzierten Stück konnten bereits geliefert und innerhalb Münchens verteilt werden. 

Wir sagen “DANKE” an unsere Mitarbeiter und alle Helfer in dieser beispiellosen Krise – gemeinsam werden wir gestärkt daraus hervorgehen!