OSRAM CONTINENTAL FEIERT DIE ERÖFFNUNG DES NEUEN BÜROS IN SHANGHAI

  • Stärkung der Präsenz in China und der APAC-Region
  • Ausbau des Produktionsstandorts Kunshan geplant
  • Nahtlose Integration von Licht, Sensoren und Elektronik

Die OSRAM Continental GmbH hat heute die Eröffnung des neuen Büros in Shanghai gefeiert. Mit dem neuen Büro stärkt das Unternehmen seine Präsenz auf dem Markt und bietet in China einen lokalen Standort für den Vertrieb, Support und die Entwicklung seiner führenden Produkte und Lösungen in der Automobilbeleuchtung. Dr. Dirk Linzmeier, CEO der OSRAM Continental GmbH, nahm zusammen mit Vertretern von Osram und Continental an der Eröffnungsfeier teil.

„Wir freuen uns sehr, unser Büro in Shanghai zu eröffnen. Das neue Werk sorgt für einen besseren Zugang zu unseren Kunden in China und bietet zudem eine attraktive Lage, um Talente anzuziehen. Mit unserem Engagement in der Automobilindustrie vor Ort, gepaart mit modernsten Autolichtlösungen, wollen wir ein einzigartiges Erlebnis für unsere Kunden in China und Asien schaffen“, so Dr. Dirk Linzmeier.

Der Automobilmarkt in Asien ist in den letzten Jahren stark gewachsen und insbesondere China verkörpert die nächste Gelegenheit im Automobilmarkt. Laut einer Umfrage von Yole Development wird sich nahezu 65 Prozent des globalen Fahrzeugabsatzes bis 2022 in Asien abspielen. Im gleichen Zeitraum wird für den wesentlichen Wachstumsmotor China mit nahezu 45 Prozent des Konsums im weltweiten Automarkt gerechnet. Neben dem Marktwachstum erfährt die Automobilindustrie auch eine evolutionäre Weiterentwicklung in der Technologie, wobei Kunden erwarten, dass ein Fahrzeug gleichzeitig sicher, flexibel, vernetzt, autonom und umweltfreundlich ist. „Mit solch bevorstehenden Trends in der Automobilindustrie, insbesondere für vernetzte und autonome Fahrzeuge, verändert sich die Automobilbeleuchtung vom traditionellen Betrieb hin zu einer sehr anspruchsvollen und vernetzten Funktion“, so Mustafa Yesilgoez, CEO OSRAM Continental APAC-Region.

Als neuer Player und Innovator in der Automobilbeleuchtung, der die Zukunft der Mobilität und des Lichts mitgestaltet, hat das Joint Venture seinen Betrieb im Juli 2018 aufgenommen. Das Unternehmen nutzt die zunehmende Digitalisierung in der Automobilindustrie, um intelligente Lichtlösungen komplett aus einer Hand zu fertigen. Mit der langjährigen gemeinsamen Erfahrung von OSRAM und Continental sowie den geschäftlichen Verbindungen zu OEMs und Setmakern in Asien, will OSRAM Continental Produkte und Lösungen bieten, die der Region und insbesondere China einen Mehrwert bringen. Im nächsten Schritt plant das Unternehmen auch den Ausbau des Produktionsstandorts Kunshan, um auch Mehrwert für und aus der Region zu erzeugen.

KONTAKT

Nadine Schian

Kontaktformular

Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung